GOLBECK EnergieMonitor

Als mittelständische, inhabergeführte Unternehmensgruppe zählt GOLDBECK zu den treibenden Kräften im gewerblichen und kommunalen Hochbau. Schwerpunkt ihres Leistungsspektrums ist das Konzipieren, Bauen und Betreuen von Bürogebäuden, Hallen und Parkhäusern. 

Seit Mitte des Jahrzehnts entwickeln GOLDBECK Ingenieure in interdisziplinären Teams Energieeffizienz-Konzepte. Das Unternehmen steht heute für alle Bau- und Dienstleistungen rund um die gewerbliche und kommunale Immobilie.

Herausforderung

Als Ergänzung zum ebenfalls von uns entwickelten Bürokonfigurator, sollte eine webbasierte Anwendung für Kunden und Mitarbeiter entstehen, um den Überblick über Stromverbrauch, den Wirkungsgrad des Heizsystems sowie über Vorlauf-, Rücklauf-, Außen- und Referenzraumtemperatur zu ermöglichen.

Das Ziel ist, eine einheitliche Auswertungsplattform für alle bei GOLDBECK verwendeten Energiezähler zu schaffen. Die Energiedaten der Gebäude sollen über das Internet an die zentrale Webanwendung gesendet und in einem einheitlichen Format dauerhaft gespeichert und visualisiert werden.

Die teils aufwendige Berechnung und Auswertung der Messdaten soll effizient und ressourcenschonend erfolgen. Die Darstellung der verschiedensten Messdaten sowie Projektinformationen sollen für das jeweilige Projekt in Abhängigkeit des Endkunden konfigurierbar sein. 

Dem Endkunden soll neben einer Vielzahl von Diagrammen die Möglichkeit des Datenexportes in verschiedenen Formaten zur Verfügung stehen.

Lösung

Die Umsetzung eines solchen Projektes Bedarf vorab eine detaillierte Klärung sämtlicher Funktionen die der künftige EnergieMonitor bereitstellen soll. Durch enge Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und einer agilen Projekttätigkeit ist es gelungen, ein auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtetes, individuelles Konzept auf Basis von J2EE zu realisieren. Für eine Verwendung des EnergieMonitor im Web wurde das Open Source Framework Apache Wicket verwendet. Die Trennung von Logik und Anwendung, ein modular aufgebautes Datenmodell und unsere guten Erfahrungen mit dem Framework waren ausschlaggebend für diese Wahl. Die Auswertung der Verbrauchsinformationen erfolgt über Diagramme welche mit dem jQuery Javascript Framework jqPlot dynamisch erstellt werden. Über ein individuell konfigurierbares Berichtssystem können den GOLDBECK Mitarbeitern und dem Kunden automatisiert Berichte der Energiedaten per E-Mail zugesandt werden.  

In einem andauernden Prozess entstand ein webbasierter EnergieMonitor welcher in seinem Funktionsumfang und den Konfigurationsmöglichkeiten sämtliche Erfordernisse des Anwenders erfüllt.  

Impressionen

Kundennutzen

Im Zusammenspiel mit dem Bürokonfigurator in der Planungsphase steht der GOLDBECK Unternehmensgruppe ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, um alle relevanten Energie- und Verbrauchsinformationen eines Gebäudes nach der Fertigstellung zu erfassen und für ihre Endkunden individuell aufgearbeitet zu präsentieren. 

www.energiemonitor.biz (Online seit 01.07.2010)